IMPULS – Förderprogramm für Amateurmusik im ländlichen Raum

Das Förderprogramm IMPULS unterstützt von Corona betroffene Amateurmusik im ländlichen Raum. Anträge können von 1. Mai bis 31. Mai 2021 gestellt werden.

Mit dem neuen Förderprogramm IMPULS stellt die Bundesregierung zehn Millionen Euro für die Amateurmusik in ländlichen Räumen bereit. Die Förderung soll den Laien-Ensembles – nach Monaten des Stillstands – neue Impulse geben und als Motivationshilfe zu einem kraftvollen Neustart beitragen. IMPULS ist ein Baustein des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEU-START KULTUR der Bundesregierung.

Antragsberechtigt sind Amateurmusikensembles aus deutschen Kommunen von max. 20.000 Einwohnern mit regelmäßiger Aktivität in 2018/ 2019. Anträge können von 1. bis 31. Mai 2021 eingereicht werden. Die Ensembles können sich um Fördersummen von 2.500 bis 15.000 Euro bewerben; einen Eigenanteil von 10% der Antragssumme müssen sie allerdings selbst tragen, z. B. durch ehrenamtliche Arbeit. Die geförderten Projekte werden in der zweiten Jahreshälfte 2021 realisiert. Weitere Informationen finden Sie hier. Dort kann auch der Förderantrag über ein Online-Formular gestellt werden.