"Die hüpfende Halle" am 24. November

Am 18. Mai 2018 wurde die Stadt Finsterwalde mit dem 1. Preis im Landeswettbewerb "Kinder- und familienfreundliche Gemeinde" ausgezeichnet- das soll am 24. November in der Turnhalle am Langen Damm gefeiert werden, wo Hüpfburgen, Kinderschminken, Spiele und viele weitere Attraktionen auf Kinder im Alter von 0-10 Jahren warten. Mitarbeitende des FZZ "White House", der Stadt Finsterwalde und vom Kinderanimationsteam "Tullilo" bieten das abwechslungsreiche Unterhaltungsangebot zum Preis von 3 Euro/Kind. Erwachsene haben freien Eintritt.

Weiterlesen ...

Bundesweiter Vorlesetag auch in Finsterwalde

Die Stiftung Lesen, DIE ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung laden alljährlich am dritten Freitag im November dazu ein, an diesem Tag gemeinsam ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Große Veranstaltungen sind dabei ebenso gefragt wie Vorleseaktionen im kleinen Kreis: in Finsterwalde tauschte Kämmerin Anja Zajic ihr Zahlenwerk gegen das Buch „Der kleine Drache Kokosnuss“ und las den Kindern der Kita Sängerstadt und der Grundschule Nehesdorf im Schloss vor. Bibliothekarin Angelika Frajlic begrüßte die Grundschulkinder unserer Stadt an ihrem Arbeitsort und zeigte ihnen nach dem Vorlesen, wo sie sich ihre Lieblingsbücher ausleihen können.

Weiterlesen ...

Geburtstags-Geschenk für den SängerStadtBUS 551

Neue Bushaltestelle Am Langen Hacken verstärkt die Mobilität in Finsterwalde

Vor knapp einem Jahr, im Dezember 2017, wurde die Finsterwalder Stadtlinie auf den neuen Namen SängerStadtBUS 551 getauft. Gleichzeitig wurde am Langen Hacken ein neuer Halt in den Fahrplan aufgenommen. Die vorerst provisorisch eingerichtete Haltestelle direkt vor der AWO-Tagespflege sollte das Wohngebiet Am Langen Hacken besser erschließen und unter anderem kurze Wege vom Stadtbus zur AWO-Tagespflege schaffen.

Weiterlesen ...

Gemeinsames Gedenken 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges

Finsterwalder Delegation um Bürgermeister Jörg Gampe nimmt an Gedenkfeier in französischer Partnerstadt Montataire teil

Vor vier Jahren hatten die beiden Bürgermeister Jörg Gampe und Jean-Pierre Bosino bereits gemeinsam Kränze am Denkmal für gefallene Soldaten auf dem Rathausplatz in Montataire niedergelegt. Damals gedachten sie dem Beginn des Ersten Weltkrieges, in dem erstmals industrielle Waffen verwendet worden sind. „Mit seinen 17 Millionen Opfern, allein neun Millionen Soldaten mussten in diesem furchtbaren Krieg ihr Leben lassen, wurde ein für die Menschheit bis dahin unvorstellbares Maß an Gewalt und Leid erzeugt.“, betonte Bürgermeister Jörg Gampe in seiner Rede am Denkmal für die gefallenen Soldaten in Montataire.

Weiterlesen ...

Heinz Oette erhält die Louis-Schiller-Medaille 2018

Für seine Verdienste in der Stadt- und Regionalgeschichte wird dem 84-Jährigen am 7. Dezember die Bürgerverdienstmedaille der Stadt Finsterwalde verliehen.

Die interessante Historie seiner Familie hat in Heinz Oette bereits Ende der 1940er-Jahre das Interesse für die Geschichte seiner Heimat geweckt. Denn seine Vorfahren waren als Scharfrichter ab 1610 in verschiedenen Städten tätig. Er selbst wurde in Grünhaus bei Finsterwalde geboren, ebenfalls ein geschichtsträchtiger Ort, der einst der Kohle weichen musste und heute als Bergbaufolgelandschaft ein Naturparadies ist.

Weiterlesen ...

Stadtwehrführung mit Ehrenzeichen des Landes Brandenburg im Brand- oder Katastrophenschutz geehrt

Michael Kamenz und Andy Hoffmann erhalten das Ehrenabzeichen „Silber am Bande“

67 Frauen und Männer wurden am 12. Oktober durch Innenminister Karl-Hein Schröter mit dem Ehrenzeichen im Brand- und Katastrophenschutz in Silber am Bande und in der Sonderstufe in Gold geehrt. Unter ihnen befanden sich auch Stadtbrandmeister Michael Kamenz und sein Stellvertreter Andy Hoffmann, die durch die Stadt Finsterwalde beim Landkreis Elbe-Elster für die Ehrung vorgeschlagen worden waren. Innenminister Karl-Heinz Schröter bezeichnete das Engagement der Geehrten als nicht selbstverständlich und würdigte die Arbeit der Ehrenamtlichen, „die seit vielen Jahren und Jahrzehnten im Brand- und Katastrophenschutz aktiv sind“. Ihr Engagement und ihr Mut sei Vorbild für alle.

Weiterlesen ...

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Vogel
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de