25 Jahre Partnerschaftsverein in unserer Partnerstadt Eppelborn

Delegation aus Finsterwalde gratuliert zum Jubiläum

Vier Jahre nach Gründung der Städtepartnerschaft 1988 zwischen Eppelborn und Finsterwalde wurde vor 25 Jahren von zwölf Gründungsmitgliedern der „Partnerschaftsvereins Eppelborn-Finsterwalde“ gegründet. Seitdem arbeiteten viele engagierte Bürgerinnen und Bürger beider Seiten daran, die Partnerschaft lebendig zu halten und besuchten einander regelmäßig. Der damalige Vorsitzender Günter Powilleit übergab sein Amt im Jahr 2006 an Hans Nicolay, der ebenfalls Gründungsmitglied ist und sichtlich stolz durch den Partnerschaftsabend am 2. Oktober moderierte. Zum Gratulieren waren dreißig Mitglieder des Finsterwalder Partnerschaftsvereins und eine Delegation um Bürgermeister Jörg Gampe nach Eppelborn gekommen.

„Die Mitglieder des Partnerschaftsvereins wurden sehr herzlich durch die Eppelborner aufgenommen, viele von ihnen kennen sich bereits seit Jahren und pflegen eine enge freundschaftliche Bindung.“, erklärte die Finsterwalder Partnerschaftsvorsitzende Karin Pursch. Der Partnerschaftsverein Eppelborn-Finsterwalde hatte für die Gäste und ihre Gastgeber ein abwechslungsreiches Besuchsprogramm vorbereitet, an dem auch Bürgermeisterin Müller-Closset zusammen mit Bürgermeister Jörg Gampe teil nahmen. Beim Spazieren auf dem Baumwipfelpfad an der Saarschleife und dem Besuch der Stadt Mettlach gaben die Mitglieder des Partnerschaftsvereins so manche Anekdote aus den vergangenen 25 Jahren zum Besten. Höhepunkt der Jubiläumsfeier war dann der Partnerschaftsabend im festlich geschmückten bigEppel, der Veranstaltungshalle in Eppelborn. Ein buntes Programm ließ die Zeit verfliegen, unter anderem berichtete Hans Nicolay über die Entstehungsgeschichte des Vereins. Die beiden Bürgermeister lobten das Engagement der Vereinsmitglieder: „Es ist schön zu sehen, wie gut sie einander kennen und kennenlernen und dass Sie sich immer wieder in unseren beiden Städten besuchen. Davon lebt diese Partnerschaft.“, so Bürgermeister Jörg Gampe. Außerdem fügte er gleich die Einladung für 2018 nach Finsterwalde an, dann jährt sich die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde der beiden Städte zum dreißigsten Mal.

Dass der Partnerschaftsabend am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit stattgefunden habe, sei kein Zufall, erläuterte Bürgermeisterin Birgit-Müller Closset, die die Schirmherrschaft für die Veranstaltung innehatte. Schließlich sei jede gemeinsame Feier der beiden Städte auch eine kleine Wiedervereinigungsfeier.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Vogel
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de