Die ersten Vereine bekamen über die Aktion „Vereint helfen im Advent“ Spenden von ihren Paten überreicht

In diesem speziellen herausfordernden Jahr stand auch das Vereinsleben in der Sängerstadt Finsterwalde lange Zeit still und findet auch jetzt nicht in vollem Umfang statt. Daher möchte die Stadt Finsterwalde gerne als Initiator der Aktion 24 Tage – 24 Vereine „Vereint helfen im Advent“ gemeinsam mit Unternehmen, die stark mit der Stadt Finsterwalde und der Region verbunden sind, die Finsterwalder Vereine unterstützen.

Es wurden Vereine gesucht, die dringend finanzielle Mittel für zum Beispiel ein anstehendes Projekt der Kinder- und Jugendarbeit, ein Projekt der allgemeinen Vereinsarbeit oder auch für Neuanschaffungen, die dringend für die Vereinsarbeit notwendig sind, benötigen. Insgesamt haben sich sieben Finsterwalder Vereine mit ihrem Projekt bei der Stadtverwaltung gemeldet. Der Fachbereich Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing, Kultur hat daraufhin die passenden Paten, sprich die Finsterwalder Unternehmen, für die Erfüllung der Wünsche der Vereine gesucht.

Gestern haben die Vereine ASC Grün-Weiß Finsterwalde e.V., LebensArt Lange Straße e.V. und die Finsterwalder Turnerschaft von ihrem auserwählten Paten, der Kjellberg-Stiftung, die Spenden überreicht bekommen. Der ASC Grün-

Weiß Finsterwalde e.V. möchte mit der Spende die Trainings- und Wettkampfbekleidung für zehn Jugendliche anschaffen. LebenArt Lange Straße e.V. möchte in ein Wetterschutzzelt investieren, welches dann hoffentlich im nächsten Jahr wieder bei Veranstaltungen eingesetzt werden kann und die Finsterwalder Turnerschaft möchte sich eine Schwebebalkenverbreiterung sowie einen Flick-Flack-Trainer anschaffen. Mathias Fritsche: „Kjellberg ist Teil dieser Stadt und möchte sich dafür einsetzen, attraktive Arbeits- und Lebensbedingungen zu erhalten. Dafür ist es aus unserer Sicht wichtig, die vielfältigen Vereine zu unterstützen, gemeinsam mit möglichst vielen wirtschaftlichen Akteuren.“

Das Konzept wurde durch die Stadt Finsterwalde gemeinsam mit der Kjellberg-Stiftung entwickelt und soll im nächsten Jahr weitergeführt werden, indem vom 1. bis zum 24. Dezember 2021 jeden Tag ein Kalendertürchen geöffnet wird. Das heißt, dass täglich ein Verein mit seinem Projekt ausgewählt werden soll und persönlich von seinem Paten Besuch sowie eine Spende überreicht bekommt. Gern sollten Sachwerte, sofern es möglich ist, über den örtlichen Einzelhandel beschafft werden. Der jeweilige Fachhändler wäre natürlich beim Patenbesuch dabei. „Das Projekt ist eine ausgezeichnete Idee, die das Miteinander und die Verbundenheit der Finsterwalder Unternehmen mit den städtischen Vereinen stärkt.“, so Bürgermeister Jörg Gampe.

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Clarissa Leese
Schloßstraße 7/8
03238 Finsterwalde

Schlosshof Eingang G, Zimmer 208
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de