10 Jahre „Haus der kleinen Forscher“ – Die Kita Nehesdorf feiert ein besonderes Jubiläum

„Vivaldi“, „Hundertwasser“ und „Lilienthal“ stehen an den Türen zu den Gruppenräumen in der Kita-Nehesdorf. Seit 2017 geben sich die kleinen Forscher auch in ihren Gruppennamen als solche zu erkennen und zeigen damit deutlich, was eines ihrer liebsten Beschäftigungen in der Kindertagesstätte ist: das Forschen und Entdecken. Ob beim Autorennen mit Magnetantrieb oder beim Untersuchen mit einem Mikroskop- jeden Tag gehen die kleinen Forscher etwas Neuem auf den Grund und haben dabei großen Spaß. Kita-Leiterin Elisa Dietrich erklärt: „Besonders wichtig ist uns, dass die Kinder ermutigt werden, Dinge auszuprobieren und ihren Wissensdurst stillen können. Dabei geht es gar nicht so sehr um die Korrektheit der Ergebnisse, sondern um den Mut Fragen zu stellen und um den Spaß am Entdecken“.

Am 6. Februar konnten sie gemeinsam mit ihren Kollegen den Kita-Kindern einmal mehr stolz die Plakette für ihr „Haus der kleinen Forscher“ in Empfang nehmen. Das Projekt wird seit zehn Jahren kontinuierlich in der Kita umgesetzt. Und wie es bei Jubiläen sein soll, gab es auch bei diesem tolle Geschenke. Michael Miersch ist als Fachbereichsleiter bei der Stadt Finsterwalde u.a. für die Kitas zuständig und überbrachte zwei besondere Spiegel, die den kleinen Forschern sofort gefielen. Die konvex und konkav geformten Flächen zaubern lustige Spiegelbilder und wurden umgehend untersucht. Zuvor hatten die Kinder ihrem Besuch die verschiedenen Experimente stolz vorgeführt.

Die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher" engagiert sich bundesweit für gute, frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung seit 2006 bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte fortlaufend dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Netzwerkparter in Elbe-Elster ist das Bildungsbüro des Landkreises Elbe-Elster.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Hromada
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de