Louis-Schiller-Medaille für die Freiwillige Feuerwehr Finsterwalde

Die Zahl des Abends: 310. So viele Einsätze hatten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Finsterwalde bis zum 5 Dezember zu bewältigen, am Abend der Ehrung kam ein weiterer dazu. In seiner Laudatio sprach der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Andreas Holfeld von „unermüdlichem Engagement“,  „zahlreichen, kräftezehrenden Einsätzen“ aber auch von einer „erfolgreichen Jugendarbeit“ – für all dieses bürgerschaftliche Engagement ist die Freiwillige Feuerwehr Finsterwalde am 8. Dezember mit der Ehrenmedaille der Stadt Finsterwalde ausgezeichnet worden.

Weiterlesen ...

Finsterwalder Buslinie 551 heißt künftig „SängerStadtBUS 551“

Der Fahrplanwechsel bringt mehr Busmobilität im gesamten Finsterwalder Stadtgebiet

Die hauptsächlich im Finsterwalder Stadtgebiet verkehrende Buslinie 551 nutzt ab dem kleinen Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 wieder die angestammte Linienführung über die Haltestellen Finsterwalde Markt und Berliner Straße. Nach längerer Bauzeit wurde die Finsterwalder Einkaufsmeile Berliner Straße Ende November wieder für den Verkehr frei gegeben. Die Eröffnung nimmt die VerkehrsManagement Elbe-Elster GmbH zum Anlass, der Linie 551 einen eigenen Namen zu geben. Künftig wird die Buslinie 551 unter dem Namen SängerStadtBUS 551 vermarktet.

Weiterlesen ...

Eine Douglasie schmückt den Marktplatz weihnachtlich

Der diesjährige Weihnachtsbaum auf dem Finsterwalder Marktplatz misst etwa 18 Meter und stammt aus Schacksdorf. Darüber informiert Annette Vietzke vom Wirtschaftshof der Stadt Finsterwalde. Für das Aufstellen waren die Firmen Eichstädt, Felbermayr und Conrad verantwortlich, auch die Finsterwalder Bau Union stand zur Unterstützung bereit. Im Ortsteil Sorno ist eine Blaufichte aufgestellt worden. Die Sornoer danken insbesondere der Firma Walther Transporte, die in jedem Jahr Transport und Aufstellen des Baumes realisiert. Ein "Eigengewächs" gibt es in Pechhütte zu bestaunen. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte der Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz aufgestellt, geschmückt und beleuchtet werden.

Der neue Kalender „Finsterwalder Hausgeschichten“ 2018 ist da!

Der Kalender „Finsterwalder Hausgeschichten“, seit Jahren fester Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt, feierte 2017 sein 10-jähriges Bestehen. Jedes Jahr wurden durch interessierte Finsterwalder Bürger zahlreiche Beiträge für diese Kalenderreihe zusammengetragen. Schon heute ergibt sich damit eine breite geschichtliche Sammlung, die dazu beiträgt, dass die Geschichte der Stadt nicht in Vergessenheit gerät.

Mit dem Kalender für das Jahr 2018 bot sich der Verwaltung die Gelegenheit, schon vor Fertigstellung der umfangreichen Sanierungsarbeiten mit zwölf aktuellen Aufnahmen kleine Einblicke in Teilbereiche des Finsterwalder Schlosses zu geben.

Weiterlesen ...

Wegen großer Nachfrage: Zweite Vorstellung des Neujahrskonzertes mit der Primavera Musik-Show Berlin

Wegen der großen Nachfrage im bereits laufenden Vorverkauf lädt die Stadt Finsterwalde am 14. Januar 2018 um 18:30 Uhr zu einer zweiten Vorstellung des Neujahrskonzertes in das Finsterwalder Logenhaus ein. Die Karten für die Veranstaltung um 15 Uhr sind vergriffen.

In diesem Jahr wird die Primavera Musik-Show aus Berlin mit einem neuen Programm zu erleben sein. Die „Operetten Revue“ verspricht einen heiteren Abend mit den schönsten Operettenmelodien, Berliner Witz und Humor. Erleben Sie einen prickelnden Operettencocktail mit Wiener Charme, ungarischem Temperament und Walzermelodien, gewürzt mit feurigen Csárdásklängen. Erstklassige Solisten lassen Sie für einen Augenblick den Alltag vergessen und entführen Sie in die zauberhafte Welt der heiteren Muse.

Das zweite Konzert beginnt um 18:30 Uhr. Die Karten gibt es ab sofort in der Finsterwalder Touristinformation im Rathaus am Markt, Telefon 03531 717830.

Brand im Heinrichsruher Weg - Freiwillige Feuerwehr im Einsatz für Finsterwalde

Am Abend des 15. November brannte ein Wohnhaus im Heinrichsruher Weg - ein Mal mehr haben die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Finsterwalde hervorragend gearbeitet und den Brand gelöscht. Bis in die frühen Morgenstunden hinein waren sie vor Ort. Auch die Hilfe aus der Nachbarschaft war rührend: als Hilmar Thor (Gaststätte Alt Nauendorf) mit dem Essen für die etwa 70 Einsatzkräfte ankam, stellten sie Sitzmöglichkeiten zur Verfügung und versorgten alle Beteiligten die ganze Zeit über mit Getränken. Der Schaden beschränkt sich auf das Grundstück, verletzt wurde niemand - wir danken allen Einsatzkräften, auch aus den umliegenden Wehren Sonnewalde, Massen und Doberlug-Kirchhain für ihre Hilfe!