Osterfeuer müssen wegen Waldbrandgefahr kleiner ausfallen

Aufgrund der derzeit vorhandenen Waldbrandwarnstufe 5 können die geplanten Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Finsterwalde nicht in der üblichen Größe stattfinden. Die Kameradinnen und Kameraden bitten um Verständnis dafür, dass aus diesem Grund auch keine Baumverschnitte o.ä. mehr entgegen genommen werden können. Die dafür angegebene Annahmezeiten finden nicht statt. Von privaten Lagerfeuern wird aufgrund des zu erwartenden Funkenfluges unbedingt abgeraten. 
Einen schönen Abend für Kinder, Eltern und Freunde bei einem kleineren Osterfeuer bietet die Freiwillige Feuerwehr dennoch und freut sich über zahlreiche Gäste. Beginn am Gerätehaus Mitte ist um 16:30 Uhr, in Nehesdorf startet der Abend um 19 Uhr. Für das leibliche Wohl ist an beiden Feuerwehren gesorgt. 

Wechsel in der Geschäftsführung der Wohnungsgesellschaft

René Junker verlässt das Unternehmen zum 31. Mai, seine Nachfolge tritt Elke Koinzer an.

Der Aufsichtsrat der Wohnungsgesellschaft der Stadt Finsterwalde mbH (WGF) hat sich in seiner außerordentlichen Sitzung am 10. April 2019 darauf verständigt, der Gesellschafterversammlung die bisherige Prokuristin und langjährige Mitarbeiterin Elke Koinzer der WGF als neue Geschäftsführerin zu empfehlen. René Junker, der die Geschicke des Unternehmens seit dem 1. Juli 2012 geleitet hat, wird das Unternehmen zum 31. Mai auf eigenen Wunsch verlassen.

Weiterlesen ...

Kein Stuhl blieb frei- beim 9. Unternehmertreffen der Stadt Finsterwalde

Zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer, Händlerinnen und Händler sowie Gewerbetreibende waren am 27. März der Einladung in den Pavillon der Sparkasse Elbe-Elster gefolgt.

Nachdem Bürgermeister Jörg Gampe und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Elbe-Elster, Jürgen Riecke, die Anwesenden begrüßt hatte, gaben beide einen Überblick über anstehende Projekte und Investitionen in der Sparkasse und in der Stadt Finsterwalde. Das größte Projekt, das ab dem Herbst mit der Freimachung des Baufeldes beginnt, ist die Stadthalle für Finsterwalde, deren Bau in der letzten Stadtverordnetenversammlung beschlossen worden war.

Weiterlesen ...

Auf musikalischer Weltreise mit Mauli Maulwurf

Sabina Egea Sobral und Alejandro Coello Calvo verzaubern die Gäste der Kammermusik-Kinderkonzerte

Mauli Maulwurf (Sabina Sobral) kann manche Dinge gut, Saxophon spielen zum Beispiel. Andere Dinge, wie sich daran erinnern zu können, wohin er seine Brille gelegt hat, fallen ihm eher schwer. Bloß gut, dass er mit Alejandro einen fähigen Percussionisten im Publikum findet, der mit ihm die Suche nach der Brille beginnt. Auf diese Suche, die sie über den ganzen Globus führt, nehmen sie die Kinder der Finsterwalder Grundschulen mit, die zum Kinderkonzert des 9. Finsterwalder Kammermusik-Festivals gekommen sind sofort. Hinter Maulis lustig angemaltem Gesicht steckt eine international erfolgreiche Musikerin. Bereits 2002 trat sie erstmals solistisch beim Jubiläumskonzert des Symphonieorchesters von Salta (Argentinien) auf. Seit 2009 lehrt Sabina Egea Sobral an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Sie spielt als Solisten in zahlreichen renommierten Orchestern.

Weiterlesen ...

Finsterwalder Schulanfänger fit für den Straßenverkehr

„Bei Rot bleibst du stehen, bei Grün kannst du gehen!“- die Kinder der Kita Sonnenschein haben sich bereits viele wichtige Regeln vom Januar behalten. Denn Holmar Zeisbrich und Thomas Nissen von der Kreisverkehrswacht Elbe-Elster waren bereits ein Mal in der Kita zu Gast, um die Vorschulkinder fit für den zukünftigen Schulweg zu machen. Am 19. März wurden die Regeln für den Straßenverkehr spielerisch wiederholt. Für alle Kindertagesstätten in Finsterwalde, unabhängig davon, ob diese in kommunaler oder in freier Trägerschaft sind, wird das Projekt durch die Stadt mit 20 Euro pro Kind im Jahr mitfinanziert. Alle 126 Finsterwalder Vorschulkinder nehmen teil,  sodass sich ein Betrag in Höhe von 2520 Euro ergibt.

Weiterlesen ...