Das perfekte Weihnachtsgeschenk: Konzertkarten für das 10. Finsterwalder Kammermusikfestival

Vorverkauf läuft seit dem 9. Dezember

Ob Klassik-Fan oder nicht, das Finsterwalder Kammermusikfestival erfreut sich in jedem Jahr wachsender Beliebtheit und ist ein tolles Geschenk für alle, die einen Abend voller Kultur in der Sängerstadt verbringen möchten. 2020 findet es zum zehnten Mal statt. Vom 29. Februar bis zum 4. April 2020 bilden die Werke eines Komponisten, Pianisten und Dirigenten den roten Faden unserer Kammermusik-Reihe, zu dessen Melodie „Guten Abend, gute Nacht“ noch heute viele Kinder täglich einschlafen. Bereits in seinen Kindertagen unterrichtete ihn sein Vater, selbst Berufsmusiker, auf der Geige und erkannte das Talent des jungen Johannes Brahms, das schon bald der ganzen Familie nutzte.

In abwechslungsreicher Mischung mit anderen namhaften Komponisten, dargeboten in verschiedenen Besetzungen und Genres, gestalten seine Werke das Festivalprogramm. Die Trinitatiskirche zur Eröffnung und zum Abschluss und natürlich das Logenhaus geben mit ihrer herausragenden Akustik wie gewohnt den treffenden und gemütlichen Rahmen für die Kammerkonzerte. In den Pausen werden die Gäste mit erlesenen Snacks und Getränken versorgt. Die Tickets kosten auch in diesem Jahr 15 Euro. Eine Neuerung gibt es jedoch: Wer sich kein Konzert entgehen lassen möchte, kann mit dem Kammermusik-Premium-Ticket für 80 Euro alle sechs Konzertabende besuchen und wird jeweils mit einem Glas Sekt begrüßt. Schnell sein lohnt sich an dieser Stelle, denn die Stückzahl ist auf zehn begrenzt.

Wie gewohnt sind die Eintrittskarten in der Touristinformation am Markt oder im Online-Portal reservix erhältlich.