„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Kultur“ in Finsterwalde besichtigen

Tag des offenen Denkmals am 8. September

In diesem Jahr steht der Denkmaltag unter dem Motto "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Kultur“ und in der Sängerstadt haben wieder viele engagierte Inhaber und Betreiber von Denkmalen Vorbereitungen für diesen Tag getroffen. Bereits am Vorabend des Denkmaltages, am 7. September, lädt der Verein Finsterwalder Heimatkalender um 19 Uhr zu einer Heimatsagennacht in der Hainschänke ein. Ebenfalls am Abend des 7. September  findet ein Open-Air-Kinoabend im Innenhof des Finsterwalder Schlosses statt. Gezeigt wird die DEFA-Produktion „Ein heißer Sommer“ aus dem Jahr 1967. Chris Doerk ist als eine der Hauptdarstellerin ab 19 Uhr für eine Autogrammstunde im Schlosshof anzutreffen, gegen 20 Uhr startet dann die Filmvorführung. Der Eintritt ist frei.

Der „Tag des offenen Denkmals“ findet in jedem Jahr bundesweit statt. Für Finsterwalde wird die Veranstaltung offizielle am 8. September um 9:30 Uhr in der Aula des Sängerstadt-Gymnasiums eröffnet. Dort gibt es auch eine Ausstellung zu den Werken des Architekten Max Taut zu besichtigen, des Weiteren findet eine Fachveranstaltung zur „Moderne in Finsterwalde“ statt. Folgende Denkmale öffnen am 8. September ebenfalls ihre Türen:

 

Hotel „Zum Vetter“, Lange Straße 15

Zum Vetter 100 Jahre Familientradition

geöffnet von 10 bis 18 Uhr

Rundgang im Hotel

Handwerkermarkt im Innenhof: Kunstschmied Herr Körner, Bleiverglasung Herr Gessner, Töpferei Engelmann, Messerschleifen Herr Emunds

Pferdekutsche vor dem Restaurant

Rappelkiste lässt Bekleidungsgeschäft von Hermiene Zapp für einen Tag aufleben

Für Essen und Trinken ist nach alter Familientradition gesorgt

Alte Weberei, Oscar-Kjellberg-Straße

 

geöffnet ab 10:00 Uhr

Ausstellung der Künstler Sebastian Arsand und Jens Puppe

 

Freizeitzentrum „White House“, Geschwister-Scholl-Straße 4

geöffnet von 10:30 bis 17:30 Uhr

Führungen: 13 Uhr und 15 Uhr

Kaffee, Kuchen und herzhafter Snack

Feuerwehrmuseum Finsterwalde, Geschwister-Scholl-Straße 2

geöffnet von 10 bis 16 Uhr

Ausstellung „Feuerwehrgeräte aus dem abgebaggerten Dorf und Fahne des Männergesangvereins Gohra“

stündlich Führungen

Bibliothek und Stadtarchiv, Geschwister-Scholl-Straße 2

geöffnet von 10 Uhr bis 16 Uhr

100 Jahre Bauhaus (1919-2019) – Neue Kunst und Baustile

Ausstellung zu ausgewählten Finsterwalder Architekten

Neuanmeldungen und Ausleihen in der Stadtbibliothek

Ehemaliges Kaufmannshaus „Ad. Bauer’s Wwe.“, Kleine Ringstraße 8

Ehemaliger Kolonialwarenladen mit Kaffeerösterei

geöffnet von 10:30 bis 15:30 Uhr

Sonderausstellung zu 180 Jahren Fotografie sowie Nachbau einer Dubroni-Kamera von 1864

umfangreiches Foto-Kino-Museum zum Anfassen

Ausstellung über den Historiker Golo Mann und seine Erfahrungen in der Niederlausitz

Orthopädie Werkstattraum

Kaffee & Kuchen

Führungen zum Thema 180 Jahre Fotografie sowie 100 Jahre Kaufmannsgeschichte: 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr sowie bei Bedarf (Treffpunkt im Innenhof)

Wasserturm, Am Wasserturm

geöffnet ab 10 Uhr

Ausstellung der Spitze, Fotoausstellung zum Tag des Abbaus

Sänger- und Kaufmannsmuseum, Lange Straße 8

geöffnet von 10 bis 18 Uhr

Sonderausstellung mit Lithografien brandenburgischer Schlösser:  „Fontanes Illustrator. Alexander Duncker - Chronist brandenburgischer Adelswelten“

Altes Stellwerk mit Café, Am Bahnhof

alte Stellwerkstechnik mit Café

geöffnet von 11 bis 17 Uhr

stündlich Führungen  (beginnend zur vollen Stunde)

Kaffee, Kuchen und herzhafte Snacks

Fahrten zur F60 (11:40, 12:40 & 14:40 Uhr)

Grundschule Finsterwalde Nehesdorf, Kantstraße 1

geöffnet 10:30 Uhr bis 17 Uhr

Präsentationen von Modellen zur Umgestaltung des Schulhofes durch Schülerinnen und Schüler.

Ausstellung von Arbeiten aus dem Kunstunterricht

Kaffee und Kuchen

Schützenhaus,  Schützenstraße 4

geöffnet ab 10 Uhr

Ausstellung

Kaffee und Kuchen

Kino Weltspiegel,  Karl-Marx-Straße 8

geöffnet ab 10 Uhr

Ausstellung von geschichtlichen Exponaten sowie der Kinogeschichte

Hausführungen

Naturfarben Jesus Hernansanz, Wilhelm-Liebknecht-Straße 6a

geöffnet von 10:30 bis 17 Uhr

Die Möglichkeiten einer natürlichen Raumgestaltung ganz praktisch kennenlernen

11 bis 12 Uhr Holz bearbeiten mit Öl

13 bis 14 Uhr mit Farben in Pulverform arbeiten

15 bis 16 Uhr Lehm- und Kalkputze verarbeiten

Ehemalige Zigarrenfabrik, Kirchhainer Straße 4

geöffnet von 11 bis 14 Uhr

11 Uhr Zigarrenfabrik F. A. Schneider - Erläuterungen zur Historie des Hauses in der Kirchhainer Straße 4

12 Uhr Luxus am Boden - kleiner Exkurs in die Vielfalt historischer und zeitgenössischer Tafelparkette

Alle Interessierten sind außerdem herzlich dazu eingeladen, sich gemeinsam auf die Suche nach den „Bauten der Moderne“ in Finsterwalde zu begeben. Unter fachkundiger Führung durch den Berliner Architekturjournalisten Marcus Kurth startet ab 10:30 Uhr vor dem Rathaus eine Bus-Tour zu herausragenden Werken von Architekten.

Um Anmeldung wird gebeten. Bitte wenden Sie sich dazu an die Touristinformation am Markt (Tel.: 03531 717830).

Zum Download des Flyers hier klicken.

 

Veranstaltungen melden

Wenn Sie in Finsterwalde eine Veranstaltung planen und diese im Flyer aufgenommen werden soll, senden Sie Ihre Daten bis jeweils vier Wochen vor Quartalsbeginn an kultur@finsterwalde.de

Kultur- und Stadtmarketing

Schloßstraße 7/8
03238 Finsterwalde
Frau Leese 03531 783 502
Schlosshof, Eingang G, Zi. 208

E-Mail: kultur@finsterwalde.de

Dienstag 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr
Donnerstag 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 

 

Flyer herunterladen

Eine Stadthalle für Finsterwalde >>>