Die Vermarktung des Kunst-, Kultur- und Kongresszentrums der Sängerstadt Finsterwalde beginnt

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 28. Oktober soll im Rahmen der Entwicklung eines Corporate Designs ein moderner, funktioneller und erweiterbarer Name für die zukünftige Veranstaltungshalle der Stadt Finsterwalde gefunden werden.

Bürgerinnen und Bürger der Sängerstadt Finsterwalde können dabei ihre Ideen und Meinungen einbringen. Diese werden dann durch eine Fachfirma untersucht. Auf unterschiedlichen Medienkanälen diskutierten die Bürgerinnen und Bürger bereits in der Vergangenheit und aktuell wieder zu diesem Thema. Unter Berücksichtigung der Bürgerideen und der fachlichen Prüfung sowie Auswertung der Fachfirma soll das Ergebnis der Stadtverordnetenversammlung vorgestellt werden.

Das Thema Bürgerbeteiligung und freie Mitbestimmung ist der Stadt Finsterwalde sehr wichtig. Zum Projekt der Veranstaltungshalle Finsterwalde werden seit 2011 die Bürgerinnen und Bürger der Stadt immer wieder direkt beteiligt. Grundsätzlich ist es geplant, jeden Vorschlag in die Auswertung mit einzubeziehen. Zukünftige mögliche Namen der Veranstaltungshalle, welche die Rechte Dritter beinträchtigen könnten, müssen jedoch aus der Wertung ausgeschlossen werden.

Sie haben eine gute Idee oder einen guten Vorschlag? Dann schreiben Sie uns unter Angabe Ihres Absenders bis zum zweiten Advent 2020:

Stadt Finsterwalde

Fachbereich Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Kultur

Schloßstraße 7/8

03238 Finsterwalde

oder

kultur2@finsterwalde.de