Stadthalle: Ein Blick auf die Baustelle

Responsive Gallery - Kamera Stadthalle

Die Vermarktung des Kunst-, Kultur- und Kongresszentrums der Sängerstadt Finsterwalde beginnt

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 28. Oktober soll im Rahmen der Entwicklung eines Corporate Designs ein moderner, funktioneller und erweiterbarer Name für die zukünftige Veranstaltungshalle der Stadt Finsterwalde gefunden werden.

Bürgerinnen und Bürger der Sängerstadt Finsterwalde können dabei ihre Ideen und Meinungen einbringen. Diese werden dann durch eine Fachfirma untersucht. Auf unterschiedlichen Medienkanälen diskutierten die Bürgerinnen und Bürger bereits in der Vergangenheit und aktuell wieder zu diesem Thema. Unter Berücksichtigung der Bürgerideen und der fachlichen Prüfung sowie Auswertung der Fachfirma soll das Ergebnis der Stadtverordnetenversammlung vorgestellt werden.

Weiterlesen ...

Feierliche Grundsteinlegung der künftigen Stadthalle

Zahlreiche Finsterwalderinnen und Finsterwalder begleiteten den ersten Meilenstein des Bauprozesses.

 Die Stimmung war durchaus emotional als Bürgermeister Jörg Gampe die vielen Anwesenden zur feierlichen Grundsteinlegung auf der Baustelle begrüßte, auf der die Finsterwalder Stadthalle in den kommenden Wochen und Monaten weiter entstehen wird. Die bewegte Geschichte, die bereits deutlich vor dem Baustart begann, fand auch in den eigens getexteten Zeilen der vier Finsterwalder Sänger Beachtung. Musikschulleiter Chris Poller und sein Kollege Max Ender spielten ihr erstes Stück zur musikalischen Umrahmung, „Time after Time“, ebenfalls mit einem deutlichen Augenzwinkern.

Weiterlesen ...

Aktuelle Arbeiten auf dem Gelände unserer zukünftigen Stadthalle

Aus dem August-Stadtanzeiger

Liebe Finsterwalderinnen und Finsterwalder,

mit einer „virtuellen Reise“ präsentierte Architekt Jürgen Habermann in der Februarsitzung er Stadtverordnetenversammlung noch einmal sehr detailreich die Planung des Gebäudekomplexes der Stadthalle. Diese wurde im sog. BIM-Verfahren (Building-Information-Modering) erstellt, d.h., dass man dreidimensional jedes einzelne Bauteil plant und dadurch eine hohe Sicherheit in Bezug auf die Verknüpfung zwischen den einzelnen Fachbereichen sowie eine hohe Genauigkeit bei der Ermittlung von Mengen und Massen erreicht. Diese bilden wiederum die Grundlage für die korrekte Abrechnung, auch in Bezug auf die Fördermittel. Natürlich hat er den Anwesenden auch die Baukosten vorgestellt und die Kostentabelle erläutert, in der jede einzelne Position sichtbar ist.

Weiterlesen ...

Stadthallenbau: Die Arbeiten sind in vollem Gange

Aus dem Juli-Stadtanzeiger

Liebe Finsterwalderinnen und Finsterwalder,

wer das Grundstück, auf dem künftig unsere Stadthalle stehen wird, noch aus dem letzten Sommer kennt, wird es kaum wiedererkennen. Nachdem das Baufeld zunächst umfangreich beräumt werden musste, ist Mitte Juni mit den Aushubarbeiten für die Fundamente und die Bodenplatte der Stadthalle begonnen worden. Auch die Baustelleneinrichtung ist nach der Installation des Baustroms und des Sanitärcontainers sowie der Einrichtung der Baustraße abgeschlossen. Nach erfolgter Arbeit der Stadtwerke Finsterwalde liegen alle benötigten Medien an.

Weiterlesen ...

Eine Stadthalle für Finsterwalde

 

 

Stadthalle Finsterwalde: Die Abbrucharbeiten und die Vorbereitung des Baufeldes laufen

Vergabeentscheidungen wurden als Eilbeschlüsse gefasst.

Nachdem die Erschließungsstraße zur Stadthalle fertiggestellt worden ist, laufen die Abbrucharbeiten alter Gebäudeteile und die Vorbereitung des Baufeldes noch immer. So wurden auf der Südseite restliche Fundamente entfernt - dort wird zu einem späteren Zeitpunkt die Begrenzungswand zum Firmengelände von Kjellberg Finsterwalde entstehen.

Weiterlesen ...

Stadthalle Finsterwalde: Größter Teil der Fördermittel offiziell übergeben

Bürgermeister Jörg Gampe: „Mit der Förderquote von knapp 70% haben wir das Maximale aus allen Töpfen einwerben können.“

Am 30. Januar übergab Rainer Genilke, seit November 2019 Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung im Land Brandenburg, offiziell den Fördermittelbescheid über 6,8 Millionen Euro für die künftige Finsterwalder Stadthalle an Bürgermeister Jörg Gampe. Mit dabei war auch der Vorsitzende der Finsterwalder Stadtverordnetenversammlung Andreas Holfeld, der lobende Worte für das Engagement der Mitarbeiter in der Stadtverwaltung fand: „Mit großem Einsatz ist es dem Bürgermeister und seinen Kollegen gelungen, für den Bau der Stadthalle knapp 70% der Kosten als Fördermittel einzuwerben. Jetzt gilt es, das Projekt positiv umzusetzen, denn viele Einwohner der Stadt und darüber hinaus freuen sich auf den fertigen Kulturbau, mit dem wir auch unserer Funktion als  Mittelzentrum einmal mehr gerecht werden könnnen.“

Weiterlesen ...

Baufeldberäumung an der Stadthalle in vollem Gange

Die notwendigen Abbrucharbeiten zur sogenannten "Baufeldberäumung" auf dem Gelände der zukünftigen Stadthalle für Finsterwalde laufen seit dem 4. November. Bisher liegen die Arbeiten im Zeit- und Kostenrahmen. Die in diesem Zusammenhang notwendigen ökologischen Maßnahmen, u.a. das Errichten von Nistkästen für Fledermäuse und Kohlmeisen, werden in intensiver Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde umgesetzt.

Stadthalle: vorbereitende Baumaßnahmen haben begonnen

Seit dem 5. August laufen die Bauarbeiten an der Erschließungsstraße zur Stadthalle. Diese geht von der Finspångsgatan ab und bietet nach ihrer Fertigstellung den Baufahrzeugen, die für die demnächst beginnenden Abbrucharbeiten nötig sind, die nötige Einfahrt. Der Hauptausschuss stimmte dem Vergabevorschlag für die Abbrucharbeiten am 10. Oktober 2019 zu (Beschlussvorlage).

1 Mio. Euro zusätzliche Fördermittel vom Bund für die Bühnentechnik der Stadthalle

Im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des Bundesministeriums des Innern für Bau und Heimat werden zwei Projekte im Elbe-Elster-Kreis massiv unterstützt. Für die Sanierung und den Ersatzneubau des Sportlerheims in Uebigau-Wahrenbrück stellt der Bund 81.000,- Euro zur Verfügung. Für die Bühnentechnik der künftigen Stadthalle in der Schäferschen Tuchfabrik in Finsterwalde unterstützt der Bund sogar mit einer Summe von 1.000.000,- Euro.

Weiterlesen ...

Stadthalle öffentlich vorgestellt

Bereits 2011 und 2014 fanden Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung statt, die die Idee einer Stadthalle für Finsterwalde erläuterten und zur Diskussion stellten. Nachdem die Umsetzung am 27. Februar 2019 mit großer Mehrheit von den Stadtverordneten beschlossen worden war, präsentierten Bürgermeister Jörg Gampe und Architekt Jürgen Habermann am 28. März noch einmal das vollständige Projekt und standen für Fragen der Besucherinnern und Besucher zur Verfügung.

Weiterlesen ...

Stadtverordnetenversammlung beschließt Umsetzung des Projektes Stadthalle

Nachdem Bürgermeister Jörg Gampe im Juni vergangenen Jahres angesichts stark gestiegener Baukosten einen Planungsstop für die Stadthalle verhangen und die Stadtverordneten sich anschließend auf die Erarbeitung der Ausführungsplanung verständigt hatten, fand das „Auf und Ab“ in der Sitzung vom 27. Februar ein Ende. Mit 23 Ja-Stimmen bei 28 stimmberechtigten Mitgliedern votierte die Stadtverordnetenversammlung für die Umsetzung des Projektes. Der Beschluss löste Beifall auf den voll besetzten Zuschauerplätzen aus.

Weiterlesen ...

Projekt Stadthalle wird fortgesetzt

 

Arbeitsgruppe aus Stadtverordneten, Mitarbeitern der Verwaltung und Bürgermeister entscheidet sich für den Schritt, die Ausführungsplanung abzuschließen.

Bei der Fortsetzung des Arbeitsgesprächs zum Projekt Stadthalle am 5. September stand zum Ende ein eindeutiges Votum. Die Arbeitsgruppe, bestehend aus den Fraktionsvorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung, den fraktionslosen Mitgliedern, dem Vorsitzenden Andreas Holfeld, Bürgermeister Jörg Gampe und Mitarbeitern der Fachabteilungen, entscheidet sich unter Einbeziehung des Architekten Jürgen Habermann dafür, die Ausführungsplanung bis zum Jahresende fertigzustellen.

Weiterlesen ...

Arbeitsgespräch zum Projekt Stadthalle wird am 5. September fortgesetzt

Zum Gespräch am 30. August zwischen Bürgermeister Jörg Gampe, dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Andreas Holfeld und seiner Stellvertretein Karin Horst, den Fraktionsvorsitzenden und den beiden fraktionslosen Mitgliedern war vordergründig die weitere Verständigung zum Projekt Stadthalle vorgesehen, aber auch die Themen des möglichen Zusammenschlusses von Finsterwalde und Sonnewalde und der Stadt-Umland-Wettbewerb standen auf der gestrigen Tagesordnung.

Weiterlesen ...

Klarheit über weitere Unterstützung für das Projekt Stadthalle frühestens im Herbst

Nach der neu aufgestellten Kostenkalkulation des Architekturbüros und dem daraufhin verhängten Planungsstopp am Anfang Juni 2018 fand am 4. Juli 2018 das angekündigte Gespräch zum Mehrbedarf an Fördermitteln zwischen der Stadt Finsterwalde und dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) sowie der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) statt. „Das Gespräch ist grundsätzlich positiv verlaufen. Wir konnten um Verständnis für unsere Situation werben. Genaue Aussagen sind aber erst nach der abgeschlossenen baufachlichen Prüfung möglich, das wird frühestens im Herbst sein. Wir können die Finsterwalderinnen und Finsterwalder bis dahin nur um ihr Verständnis und ihre Geduld bitten“, so Bürgermeister Jörg Gampe.

Weiterlesen ...

Stadthalle: gestiegene Baupreise und neue Bauvorschriften erhöhen die Kosten – Projekt vorerst gestoppt

Bürgermeister Jörg Gampe: „Wir müssen realistisch bleiben.“

Nachdem die Baugenehmigung am 17. Mai 2018 erteilt wurde, sind nunmehr vom Architekturbüro Habermann die Baukosten für die geplante Stadthalle, die in einem Bürgerentscheid im November 2016 mit einer Zweidrittelmehrheit die Zustimmung der Finsterwalderinnen und Finsterwalder gefunden hatte, überarbeitet und in der Stadtverordnetenversammlung vorgestellt worden.

Weiterlesen ...

Steinway zu Gast in der Sängerstadt

Klangvielfalt – den Unterschied erleben

Zu einer Klangdemonstration eines Steinway-Flügels laden die Finsterwalder Kulturfreunde am 6. April in die Finsterwalder Trinitatis-Kirche ein. Unter dem Motto „Den Unterschied erleben“ sollen an diesem Abend neben einem Steinway-Flügel auch ein Zimmermann-Flügel und ein E-Piano zum Klingen gebracht werden. Dazu hat der Verein hochkarätige Experten gewinnen können. Gunther Anger, Professor für Hauptfach Klavier an der Hochschule für Musik Dresden, und der Jazzpianist Florian Kästner werden die klanglichen Unterschiede der drei Instrumente herausarbeiten und dem Publikum erläutern.

Weiterlesen ...

Wir sagen JA zur Stadthalle

Den Skeptikern das Gegenteil beweisen


In 2011 hatten wir die Idee, eine Kammermusik-Konzertreihe in Finsterwalde zu veranstalten. Es gab viele Menschen, die der Meinung waren, dass die Stadt so etwas nicht braucht. Wer soll hingehen? Klassische Musik hat hier kein Publikum! Wer soll das finanzieren? Und so weiter. Sechs Jahre später sind wir alle stolz und froh, dass wir in Finsterwalde das Kammermusik Festival haben.

Weiterlesen ...

Stadthalle Finsterwalde: Rund 3,8 Mio. Euro Fördermittel sind sicher, NESUR steht noch aus

Die Baugenehmigung für das Kunst-, Kultur- und Kongresszentrum wird Mitte März erwartet

Während die EU-weiten Ausschreibungen bereits laufen und die Planungen der Außenanlagen, der Hubbühnentechnik und der Beschallungstechnik in den Startlöchern stehen, sind die Fördermittel aus zwei von drei Töpfen bereits gesichert. 2,64 Mio. Euro werden aus dem ASZ-Programm fließen, mindestens 1,1 Mio. Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen“. „Zum Jahreswechsel haben wir den verbindlichen Förderbescheid für die Bundesmittel erhalten und somit einen weiteren Schritt für die Gesamtfinanzierung des Projektes zurücklegen können“, so Bürgermeister Jörg Gampe.

Weiterlesen ...

 
Verein der Freunde und Förderer des Sängerstadt 
Kultur-, Kunst- und Kongresszentrums e.V.

>> Website

Gründung

21. April 2016

Ziel

Zweck des Vereins ist die Förderung der Stadthalle Finsterwalde und die Belebung und Entwicklung der Kunst und Kultur in der Sängerstadt, insbesondere durch Veranstaltungen in dem Gebäude der Stadthalle.    

Vorstand

Nassib Ahmadieh (Vorsitzender)

Gabriele Krink (stellv. Vorsitzende)

Antje Scholz (Schatzmeisterin)

Dr. Christina Thor (Schriftführerin)

Uwe Boche

Harald Breitzke

Klaus Mayer

Patrick Schülzke

Bürgermeister Jörg Gampe

Stadtverordnete Marlies Homagk

Kontakt

 

Verein der Freunde und Förderer des SängerstadtKultur-, Kunst- und Kongresszentrums e.V.

Rainer Willems

Vorsitzender

PF 1118
03231 Finsterwalde

Mobil: 01520 171 96 52
Mail: info@kulturfreunde-finsterwalde.de

Beitrittserklärung