Tag der Städtebauförderung am 4. Mai in Finsterwalde

Feierliche Freigabe der Leipziger Straße und Rundgang mit Vorstellung einzelner Objekte

Der Verkehr rollt bereits seit Wochen auf der Leipziger Straße, aber so ganz offiziell eröffnet wurde sie bisher noch nicht, dabei haben die vier Finsterwalder Sänger schon längst die passende Sonderstrophe in der Schublade liegen. Am 4. Mai 2018 wird es die Eröffnung inklusive Sonderstrophe nun geben, denn der Tag der Städtebauförderung, der offiziell erst am Folgetag stattfindet, ist ein bestens passender Anlass dazu. Projektleiter Uwe Brenner „Wir veranstalten den Tag der Städtebauförderung  zum dritten Mal in Finsterwalde und freuen uns auf zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher, die sich ein Bild von den sanierten Gebäuden machen oder erfahren möchten, welche neuen Vorhaben in der Leipziger und der Oscar-Kjellberg-Straße geplant sind.“

Da am 5. Mai bereits der jährliche Arbeitseinsatz im Freibad stattfindet, zu dem in jedem Jahr zahlreiche Finsterwalderinnen und Finsterwalder kommen, um ihr Freibad saisonschick zu machen, wurde der Termin in Finsterwalde kurzerhand einen Tag nach vorn verlegt. Start und Ende des Rundgangs werden am Moritzplatz sein, wo auch die Architektenentwürfe für die Leipziger Straße 22/24 begutachtet werden können. Architekten und Eigentümer werden während des auf die Eröffnung folgenden Rundgangs die sich in Sanierung oder Planung befindlichen sowie bereits sanierte Objekte in der Leipziger und der Oscar-Kjellberg-Straße vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr, der Rundgang startet gegen 14:30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Tag der Städtebauförderung wurde 2015 bundesweit ins Leben gerufen, um das komplexe Arbeitsfeld öffentlich und im Zusammenhang, in Finsterwalde beispielsweise in der Leipziger Straße, zu zeigen. Interessierte erfahren so, wie Städtebauförderprogramme wirken und erfahren von Eigentümern und Bauherren, wie diese sie für sich genutzt haben. Eine herzliche Einladung gilt auch allen Kindern, die Lust haben, die Straße mit ihren Rollschuhen, Skateboards oder Fahrrädern als erste ganz offiziell zu befahren. Nach dem Durchschneiden des Eröffnungsbandes durch Bürgermeister Jörg Gampe dürfen sie die dann noch vollgesperrte Straße für eine Probefahrt nutzen.

 

 

Innenstadtberatung
Sprechzeiten

dienstags
13 bis 17 Uhr
Rathaus, Markt 1
Raum 3

Ansprechpartner

DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
Ostrower Straße 15
03046 Cottbus

Uwe Brenner
Telefon 0355 7800211
Fax 0355 7904 92
E-Mail: uwe.brenner@dsk-gmbh.de

Geoffrey Kanig
Telefon 0355 7800223
Fax 0355 7904 92
mobil 0172 5101073
E-Mail: geoffrey.kanig@dsk-gmbh.de